Heute haben 130 Leute an der Urananreicherungsanlage Gronau mit einer Kundgebung und Rad-Sternfahrten aus sechs umliegenden Orten für die sofortige Stilllegung der UAA Gronau sowie der Uranzentrifugen-Entwicklung in Jülich demonstriert – und für die Unterzeichnung des UN-Atomwaffenverbotsvertrags. Anlass ist der 75. Jahrestag der verheerenden Atombombenabwürfe über Hiroshima und Nagasaki amlies mehr

Am Sonntag, 9. August, 14 Uhr, findet zum 75. Jahrestag der Atombombenabwürfe über Nagasaki und Hiroshima eine Demo an der UAA Gronau statt, denn die Urananreicherung gilt als „der einfachste Weg zur Atombombe“ und macht auch Deutschland zu einer stillen Atommacht im Wartestand. Zum Auftakt gibt es mehrere Raddemos zurlies mehr

Uranmüllzug bereits gestern nach Russland gestartet Der von Anti-Atomkraft-Initiativen und dem Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU)  für kommenden Montag erwartete Zug mit abgereichertem Uranhexafluorid aus der Urananreicherungsanlage Gronau ist bereits gestern (9.7.2020) gegen 11 Uhr in Gronau gestartet und hat um 12:15 Uhr das Münsteraner Stadtgebiet passiert. Auch das Schiff fürlies mehr

Während der Online-Aktionärsversammlung demonstrierten in Essen 100 Leute vor der RWE-Zentrale dazu gab es Bannerk-Aktionen von Greenpeace und Robin Wood. Bereits in den frühen Morgenstunden gab es Baggerbesetzungen im RWE-Braunkohletagebau Garzweiler, woraufhin der Betrieb eingestellt wurde.  Abends waren in Datteln dann nochmal 100 Leute mit Demo und Nachtwache am (Uniper-)Kohlekraftwerklies mehr