Inzwischen haben 90 Initiativen, Verbände und Partei(gliederungen) die Westcastor-Resolution unterzeichnet und fordern darin den Neubau eines möglichst sicheren Zwischenlagers in Jülich statt Castortransporte nach Ahaus oder gar Exporte in die USA. Westcastor-Resolution-alphabetische Liste (PDF)

Am Karfreitag findet in Gronau ein Ostermarsch zur Urananreicherungsanlage Gronau und parallel dazu eine Friedensmahnwache vor der Zentrifrugenforschung ETC am Forschungszentrum Jülich statt. Denn Urananreicherung ist der einfachste Weg zur Atombombe! In Jülich ist Beginn um 14 Uhr vor der Enrichment Technology Company am Forschungszentrum! Zum Flyer (extern) In Gronaulies mehr

Erneut hat sich das Bündnis gegen Castor-Exporte in einem offenen Brief an die Abgeordneten von CDU, SPD und Grünen im Bundestag gewandt: Kritisiert werden fehlende Legaldefinitionen, intransparente Vorgehensweise, fehlende Berücksichtigung der Hinweise auf Gesetzeslücken und Probleme im Gesetzentwurf. Gleichzeitig werden die vom Bündnis aufgezeigten Schlupflöcher für Atommüllexporte aus dem AVRlies mehr

Im Rahmen der Novellierung des Standortauswahlgesetzes (StandAG) soll das Atomgesetz (AtG) um ein Exportverbot für Atommüll aus Forschungsreaktoren ergänzt werden. Das Bundesministerium für Forschung und Bildung spricht beim AVR Jülich ständig von einem Forschungsreaktor (obwohl es keiner ist) und das Gesetz enthält gravierende Ausnahmen, die auf die Castoren des AVRlies mehr

Das Krisengespräch im  Bundeskanzleramt zum Atommüll-Export am vergangenen Donnerstag zwischen Bundesforschungsministerium, Bundesumweltministerium und Vertretern der Bundestagsfraktionen von SPD, CDU, Grünen und Linken in der Endlagerkommission hat offensichtlich kein Ergebnis hervorgebracht. Eine offizielle Mitteilung zu Gesprächsergebnissen war bislang nicht zu finden. Der Streit um die Ausweitung des Export-Verbots für Atommüll auchlies mehr