(Pressemitteilung) In mehreren Schreiben an AtomkraftgegnerInnen bestätigt die Bundespolizei erstmals ausdrücklich, dass es sich bei den Exporten von abgereichertem Uran aus der Urananreicherungsanlage Gronau nach Russland um Atommüll gehandelt hat. Wörtlich heißt es in den Ende September zugestellten Schreiben der Bundespolizeidirektion St. Augustin mit Bezug auf die Urantransporte vom 18.lies mehr

Sehr gute Nachrichten am frühen Morgen: Unser Freund und langjähriger Mitstreiter aus Russland, Vladimir Slivyak, erhält zusammen mit drei weiteren AktivistInnen den Right Livelihood Award – besser bekannt als Alternativen Nobelpreis. Der Ko-Vorsitzende der Umweltorganisation Ecodefense wird für seinen jahrzehntelangen unermüdlichen Kampf gegen die Nutzung von Atom und Kohle inlies mehr

Verschiedene Klimainitiativen und Einzelpersonen organisieren für den 18./19. September in Essen ein RWE-Kohletribunal, um gegen die skandalösen Umweltschäden durch die RWE-Kohlepolitik in Deutschland und weltweit aufmerksam zu machen. Alle Infos: https://www.rwe-tribunal.org/ Wir erinnern daran, dass RWE zugleich noch immer einer der aktivsten europäischen Atomkonzerne ist. In Deutschland strahlen noch immerlies mehr