Online-Petition in Russland gegen Gronauer Uranmüll – mehr als 50 000 unterzeichnen 9. Dezember: Neuer Uranmülltransport Gronau-Russland? – Erneut Proteste entlang der Bahnstrecke/ bereits 12 Mahnwachen angekündigt Eine Online-Petition von Greenpeace Russland gegen die Transporte von Tausenden Tonnen Uranmüll aus der Urananreicherungsanlage im westfälischen Gronau ist jetzt von mehr alslies mehr

Vergangene Woche traf der Uranmüll von vorletzter Woche per Schiff in St. Petersburg ein, wo es erste öffentliche Proteste gab. Auch die Tagesschau berichtete dazu! Auch am Zielort, der geschlossenen Stadt Novouralsk, gab es eine erste kleine Protestaktion, ebenso in Moskau und anderen Städten – es tut sich was, weillies mehr

Anlässlich des bevorstehenden Uranmüll-Exports von Gronau nach Russland rufen wir zu folgenden und weiteren, selbst organisierten Protest-Aktionen auf (Strecken-Infos/ Ticker siehe unten): Sonntag, 17. 11.19 um 13 Uhr Kundgebung vor der Urananreicherungsanlage Gronau unter anderem mit Vladimir Sliviak von Ecodefense Russlan dund Rashid Alimov von Greenpeace Russland. Treffpunkt für Münster:lies mehr

Russischer Generalstaatsanwalt eingeschaltet – Online-Petition an RWE, EON und Kanzlerin Merkel –  17. November, 13 Uhr: Kundgebung an UAA Gronau Russische und deutsche Anti-Atomkraft-Initiativen und Umweltverbände weiten ihre Proteste gegen den Uranmüllexport des Urananreicherungskonzerns Urenco von Gronau nach Russland aus: Eine Resolution gegen die Uranmüllexporte von Gronau nach Novouralsk beilies mehr