Umweltministerin Schulze zum Handeln auffordern – auf nach Lingen!

Die überregionale Demo mit Unterstützung aus den Niederlanden und Belgien beginnt um 13 Uhr am Atomkraftwerk Lingen 2 („Emsland“) und führt nach einer Auftaktkundgebung zur Brennelementefabrik des französischen Atomkonzerns EDF/Framatome. Eine der Forderungen: Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) muss endlich aktiv werden und die Brennelemente-Exporte an Schrott-AKW in Belgien und Frankreich stoppen!
„Umweltministerin Schulze zum Handeln auffordern – auf nach Lingen!“ weiterlesen

AKW Lingen II für Revision vom Netz // Bevölkerung für schnelleren Ausstieg

Anti-Atomkraft-Initiativen und Umweltverbände fordern von der niedersächsischen Landesregierung auf die ab dem 25.05. angesetzte Revision im AKW Lingen II („Emsland“) zu verzichten und stattdessen das AKW umgehend stillzulegen. Das AKW ist inzwischen 30 Jahre alt und damit in die Jahre gekommen. Der aktuelle Zwischenfall an einem Notstromdiesel ist ein warnendes Beispiel. Anstatt jetzt noch einmal neue Brennelemente einzusetzen, ist es für Betreiber RWE dringend Zeit, die Gefahr eines Super-GAUs zu beseitigen und der Energiewende den Weg frei zu machen.

Bevölkerung für Stilllegung und Brennelemente-Export-Verbot

„AKW Lingen II für Revision vom Netz // Bevölkerung für schnelleren Ausstieg“ weiterlesen

RWE-Aktionärsversammlung: Zeig RWE die rote Karte

26. April:  8:30 Uhr Gruga-Halle RWE Aktionärsversammlung & 13 Uhr Hauptpost/ HBF Essen

Trotz Klimawandel und Energiewende setzt RWE weiterhin auf fossile Energieträger, vor allem Kohle. RWE zerstört dafür Wälder, Dörfer und gefährdet die Gesundheit von vielen Menschen und das globale Klima. Trotz Atomausstieg beliefert RWE die Pannenreaktoren Tihange und Doel und ist an der Gronauer Urananreicherungsanlage beteiligt. RWE verdient Millionen an dieser lebensbedrohenden Situation für Europa. Wir können das nicht tolerieren!

Am 26. April 2018, dem Jahrestag von Tschernobyl, findet in Essen die Hauptversammlung von RWE statt. Eine gute Gelegenheit, um uns Gehör zu verschaffen und zu zeigen, dass der Widerstand gegen RWE immer stärker wird! „RWE-Aktionärsversammlung: Zeig RWE die rote Karte“ weiterlesen

Tschernobyl-Gedenken: Zeitzeugin aus Belarus berichtet

Mittwoch, 25. April um 18 Uhr vor dem Rathaus/ Prinzipalmarkt

In bewährter Zusammenarbeit mit dem Internationalen Bildungs- und Begegnungswerk Dortmund ( www.ibb-d.de ) veranstaltet das Umweltforum Münster auch in diesem Jahr wieder Zeitzeugengespräche in Schulen in Münster und dem Münsterland. Wir beteiligen uns an der Aktionswoche mit einer Kundgebung  am Mittwoch, 25.4.2018, dem Vorabend des Jahrestages von Tschernobyl, 18.00 Uhr auf dem Prinzipalmarkt in Münster.
Als Liquidatorin der Katastrophe von Tschernobyl begrüßen Frau Evgenija Filomenko. Sie kann aus eigener Erfahrung von den Folgen der Reaktorkatostrophe berichten. „Tschernobyl-Gedenken: Zeitzeugin aus Belarus berichtet“ weiterlesen