Am Montag, 10. Februar, wollen wir in Münster abends um 18 Uhr nach einem Auftakt am Hauptbahnhof/ Berliner Platz eine Uranmüll-Demo durchs Bahnhofsviertel machen. Wir werden auch 2020 nicht locker lassen, damit unverantwortliche Uranmüllexporte nach Russland (wieder) der Vergangenheit angehören und die Uranfabriken in Gronau und Lingen endlich stillgelegt werden,lies mehr

Mit einem Tag Verzögerung hat sich am Dienstag der Uranmüllzug mit 600 t abgereichertem Uranhexafluorid (UF6) aus der Urananreicherungsanlage (UAA) Gronau/Westfalen Richtung Russland in Bewegung gesetzt – und wurde prompt zwischen Münster-Häger und Münster-Kinderhaus durch eine Abseilaktion von der Brücke der A1 erneut aufgehalten. Die Polizei stoppte daraufhin den Uranzuglies mehr

Online-Petition in Russland gegen Gronauer Uranmüll – mehr als 50 000 unterzeichnen 9. Dezember: Neuer Uranmülltransport Gronau-Russland? – Erneut Proteste entlang der Bahnstrecke/ bereits 12 Mahnwachen angekündigt Eine Online-Petition von Greenpeace Russland gegen die Transporte von Tausenden Tonnen Uranmüll aus der Urananreicherungsanlage im westfälischen Gronau ist jetzt von mehr alslies mehr

Vergangene Woche traf der Uranmüll von vorletzter Woche per Schiff in St. Petersburg ein, wo es erste öffentliche Proteste gab. Auch die Tagesschau berichtete dazu! Auch am Zielort, der geschlossenen Stadt Novouralsk, gab es eine erste kleine Protestaktion, ebenso in Moskau und anderen Städten – es tut sich was, weillies mehr

Twitter@urantransport. Update: Seit ca. 19 Uhr ist die Blockade des Urantransports beendet und der Zug weitergefahren. Fotos bei Contratom. Weitere Beobachtungen entlang der Strecke sind hilfreich um die genaue Route aufzudecken. Der für heute erwartete Uranmüll-Export von der Gronauer Urananreicherungsanlage nach Russland wurde und wird von Kletter-Aktivist_innen blockiert! Die geplantelies mehr