Druck auf Uranfabriken steigt – Anhörung im Bundestags-Umweltausschuss

Die Stilllegung der Urananreicherungsanlage in Gronau (NRW) und der Brennelementefabrik in Lingen (Niedersachsen) ist rechtlich
möglich. In dieser Kernaussage waren sich die meisten Juristen einig, die heute (17.10.2018) als Sachverständige an einer Bundestagsanhörung in Berlin teilgenommen haben. Schon vor der Anhörung veranstalteten Anti-Atomkraft-Initiativen eine Mahnwache in Berlin vor Paul-Löbe-Haus, in dem die Anhörung anschließend durchgeführt wurde, etwa 20 Personen beteiligten sich an der Aktion. „Druck auf Uranfabriken steigt – Anhörung im Bundestags-Umweltausschuss“ weiterlesen

Uranfabriken: Anhörung im Bundestags-Umweltausschuss + Mahnwache

Aus Anlass einer öffentlichen Anhörung im Umweltausschuss des Deutschen Bundestags am morgigen Mittwoch, 17. Oktober, 11 Uhr, zur Zukunft der Urananreicherungsanlage Gronau und der Brennelementefabrik Lingen fordern die regionalen Anti-Atomkraft-Initiativen sowie der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz einen gesetzlich verankerten Ausstieg aus der Urananreicherung und Brennelementefertigung in Deutschland.

Die morgige Anhörung findet auf Initiative der Fraktionen von Linken und Bündnis 90/Die Grünen von 11 bis 13 Uhr im Paul-Löbe-Haus, Sitzungssaal E.700, Konrad-Adenauer-Str. 1, in Berlin statt. Ab 8.30 Uhr veranstalten die Anti-Atomkraft-Initiativen vor dem Paul-Löbe-Haus eine Mahnwache. „Uranfabriken: Anhörung im Bundestags-Umweltausschuss + Mahnwache“ weiterlesen

Di, 2.10: Mahnwache vor Urenco, 13:30 Uhr

Am kommenden Dienstag besuchen Sylvia Kotting-Uhl ( MdB und Atomexpertin Bündnis 90/ DIE GRÜNEN) und Hubertus Zdebel ( MdB und Sprecher für den Atomausstieg der Bundestagsfraktion DIE LINKE) zusammen die Urananreicherungsanlage der URENCO in Gronau. Wir werden sie mit einer Mahnwache um 13:30 Uhr an dem Haupteingang der Urenco begrüßen! „Di, 2.10: Mahnwache vor Urenco, 13:30 Uhr“ weiterlesen

RWE lehnt nach Gesprächen mit Anti-Atominitiativen den Ausstieg aus Urananreicherung in Gronau strikt ab – Waffenfund bei Urenco Gronau

33 Jahre nach der Inbetriebnahme der bundesweit einzigen Urananreicherungsanlage (UAA) in Gronau (15.08.1985) hat im RWE-Tower in Essen erstmalig ein Gespräch zwischen RWE, dem Geschäftsführer von Urenco Deutschland und Anti-Atomkraft-Initiativen sowie Umweltverbänden stattgefunden. In scharfer Form kritisieren die Verbände und Initiativen, dass die RWE-Spitze am unbefristeten Weiterbetrieb der umstrittenen Uranfabrik in Gronau festhält. „RWE lehnt nach Gesprächen mit Anti-Atominitiativen den Ausstieg aus Urananreicherung in Gronau strikt ab – Waffenfund bei Urenco Gronau“ weiterlesen

Zeit für eine Anti-Atom-Landeskonferenz

Die letzte Lako hat vor zwei Jahren – im September 2016 – stattgefunden. Es steht viel an und es ist Zeit sich wieder zu treffen. Das Aktionsbündnis Stop Westcastor Jülich läd am 8. September 2018 ein. Seid dabei – austauschen, planen und vernetzten – denn gemeinsam sind wir stark!
„Zeit für eine Anti-Atom-Landeskonferenz“ weiterlesen