Wir schließen uns dem Aufruf von Urgewald und den Kritischen Aktionären zum Weltspartag am 30.10. an. Unter dem Motto „Banks against Future“ soll gegen die Finanzierung der Kohle-, Rüstungs- und Atomindustrie durch deutsche Banken demonstriert werden. Deutsche Banken vergeben weltweit Milliarden an Konzerne, die neue Kohlekraftwerke planen, Waffen in Kriegsgebietelies mehr

Der gestrige Uranmüll-Export von der Gronauer Urananreicherungsanlage nach Russland wurde durch Kletteraktivistinnen für mehr als 5 Stunden gestoppt. Diese hatten sich von einer Autobahnbrücke über die Gleise abgeseilt. Polizei und Deutsche Bahn hatten zunächst vergeblich einen Reparaturzug mit Hebebühne herangeschafft, dann kam doch noch eine Klettereinheit der Polizei. Vermutlich warenlies mehr

Angesichts eines erneuten Wettrüstens und zunehmender internationaler Konflikte ruft das Aktionsbündnis „Stop Westcastor“ zu einer Fahrraddemo am Samstag, 29. August, rund um das Forschungszentrum Jülich für Frieden und Abrüstung auf – und gegen die weitere Nutzung der Urananreicherung und der damit in Jülich verbundenen Entwicklung von Uran-Zentrifugen. Zudem wollen dielies mehr

Wir dokumentieren hier das Grußwort unserer Freunde der russischen Umweltorganisation Ecodefense und solidarisieren uns mit den betroffenen in Russland! „Liebe Freunde und MitstreiterInnen in den Anti- Atomkämpfen, die weltweiten Atomkonzerne vereinigen ihre Kraft , um zu überleben – und  URENCO und ROSATOM sind da keine Ausnahme! Der Druck in Deutschlandlies mehr

Heute haben 130 Leute an der Urananreicherungsanlage Gronau mit einer Kundgebung und Rad-Sternfahrten aus sechs umliegenden Orten für die sofortige Stilllegung der UAA Gronau sowie der Uranzentrifugen-Entwicklung in Jülich demonstriert – und für die Unterzeichnung des UN-Atomwaffenverbotsvertrags. Anlass ist der 75. Jahrestag der verheerenden Atombombenabwürfe über Hiroshima und Nagasaki amlies mehr