Uranmüllzug bereits gestern nach Russland gestartet Der von Anti-Atomkraft-Initiativen und dem Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU)  für kommenden Montag erwartete Zug mit abgereichertem Uranhexafluorid aus der Urananreicherungsanlage Gronau ist bereits gestern (9.7.2020) gegen 11 Uhr in Gronau gestartet und hat um 12:15 Uhr das Münsteraner Stadtgebiet passiert. Auch das Schiff fürlies mehr

Laufend aktuell bei Twitter: Heute morgen wurde die übliche Lok vom Typ Ludmilla auf dem Weg zur Urananreicherungsanlage Gronau gesehen – wir starten eine spontane Mahnwache ab 11 Uhr im Erphoviertel vor dem KlingKlang (Erphostr. 2), da auch das Uranfrachtschiff Mikhail Dudin soll heute abend in Amsterdam eintrefffen soll! Machtlies mehr

Während der Online-Aktionärsversammlung demonstrierten in Essen 100 Leute vor der RWE-Zentrale dazu gab es Bannerk-Aktionen von Greenpeace und Robin Wood. Bereits in den frühen Morgenstunden gab es Baggerbesetzungen im RWE-Braunkohletagebau Garzweiler, woraufhin der Betrieb eingestellt wurde.  Abends waren in Datteln dann nochmal 100 Leute mit Demo und Nachtwache am (Uniper-)Kohlekraftwerklies mehr

Ist es ein Zufall, dass die Polizei drei Tage vor der RWE-Aktionärsversammlung wieder im Hambi einrückt – angeblich um Rettungswege frei zu halten? Offenbar sollen im Vorfeld der RWE-Aktionärsversammlung wieder Proteste diskreditiert und kriminalisiert werden, damit in den Medien möglichst wenig von Argumenten und Inhalten gegen die zerstörerischen Machenschaften vonlies mehr

Heute haben viele Menschen gegen den Uranmüllexport aus der Gronauer Urananreicherungsanlage Gronau nach Russland demonstriert. Mit Corona-Schutzmaßnahmen wie Mund-Nasen-Masken und Abstand und unter massiver Bewachung durch die Polizei (Polizeihubschrauber, technische Einheiten) gab es Mahnwachen in Gronau, Ochtrup, Münster, Hiltrup, Hamm und Hagen. In Münster kamen knapp 40 Menschen zu einerlies mehr