Angesichts eines erneuten Wettrüstens und zunehmender internationaler Konflikte ruft das Aktionsbündnis „Stop Westcastor“ zu einer Fahrraddemo am Samstag, 29. August, rund um das Forschungszentrum Jülich für Frieden und Abrüstung auf – und gegen die weitere Nutzung der Urananreicherung und der damit in Jülich verbundenen Entwicklung von Uran-Zentrifugen. Zudem wollen dielies mehr

Heute haben 130 Leute an der Urananreicherungsanlage Gronau mit einer Kundgebung und Rad-Sternfahrten aus sechs umliegenden Orten für die sofortige Stilllegung der UAA Gronau sowie der Uranzentrifugen-Entwicklung in Jülich demonstriert – und für die Unterzeichnung des UN-Atomwaffenverbotsvertrags. Anlass ist der 75. Jahrestag der verheerenden Atombombenabwürfe über Hiroshima und Nagasaki amlies mehr

Mit einem offenen Brief haben sich das Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Greenpeace, die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen ICAN, die Ärzte-Organisationen IPPNW Schweiz und Deutschland, medico international sowie die Nuclear Free Future Foundation (NFFF) an Bundeskanzlerin Angela Merkel mit der Bittelies mehr

Der diesjährige Ostermarsch an der Urananreicherungsanlage Gronau und an der Uran-Zentrifugenfirma ETC in Jülich wird wegen der Corona-Krise verschoben. Der Aufruf zum Ostermarsch wird nun als Online-Petition unter dem Motto „Urananreicherung beenden – Atomwaffen ächten“ im Internet gestartet, um von der Bundesregierung und der NRW-Landesregierung einen Ausstieg aus der zivillies mehr

Am Samstag, 29. Februar 2020, waren der Urenco-Konzern und der (fast) 50 Jahre alte Vertrag von Almelo Gegenstand einer internationalen Konferenz in Almelo(extern) (NL). Beteiligt waren Bürgerinitiativen, Umweltverbände und Friedensorganisationen aus den Niederlanden, aus Russland und aus der Bundesrepublik Deutschland. Urenco ist ein deutsch – britisch – niederländischer Konzern, derlies mehr