Am 24. Februar findet ein Aktionstag gegen Urantransporte vom Hamburger Hafen nach Narbonne (Frankreich) statt. Auch in Münster gibt es um 14 Uhr eine Mahnwache vor dem Hauptbahnhof. Weitere Mahnwachen sind für Hamburg, Bonn, Trier… angekündigt. Alle Infos auf www.urantransport.de Hier gibt es einen Flyer zu den Hintergründen: Flyer-Streckenaktionstag-gelber-Tod.

„Neue Erkenntisse über AKW Tihange erfordern sofortiges Handeln!“ Dienstag, 16 Uhr Mahnwache vor Laschets Amtssitz! Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU), die atomkritische Ärztevereinigung IPPNW, der Naturschutzbund (NABU) NRW sowie mehrere regionale Anti-Atomkraft- und Anti-Braunkohle-Initiativen fordern angesichts der neuen Erkenntnisse über den Reaktorblock 1 des Atomkraftwerkes Tihange von der belgischen Regierung,lies mehr

Allianz gegen Urananreicherung und Brennelementeproduktion: NRW-Ministerpräsident Laschet darf Klimaschutz und Atomausstieg nicht torpedieren! Mahnwache 6.2 um 16 Uhr vor Düsseldorfer Staatskanzlei (Horionplatz) „Neue Bundesregierung muss Urananlagen in Gronau und Lingen stilllegen“ Rund ein Dutzend Anti-Atomkraft-Initiativen und Umweltverbände haben sich am Wochenende in Münster zu einer Allianz zusammengeschlossen, um gemeinsam zulies mehr

Traditionell wollen wir das Anti-Atom-Widerstandsjahr am 17. Dezember um 14 Uhr mit dem Weihnachts-Sonntagsspaziergang vor dem Ahauser Atommülllager ausklingen lassen und auch einen Blick nach vorn, auf 2018 richten. Die VolXküche ist am Start und hilft mit warmen Getränken gegen die Kälte. Angefragt ist auch wieder die Ahauser Bürgermeisterin fürlies mehr