Die schwarz-grüne Koalition steht, doch die Koalitionsvereinbarung weist leider viele grundsätzliche Leerstellen und Problemfelder auf. Selbst die Grüne Jugend spricht von einer „Koalition der Zumutung.“ Fridays for Future kündigt Proteste an – die Lützi-Initiativen protestierten vor dem Grünen-Parteitag in Bielefeld. Hier einige unserer Kritikpunkte: 1. Bei der Urenco in Gronaulies mehr

Das AKW Lingen ist nach seiner letzten Revision vor der Abschaltung Ende des Jahres wieder ans Netz gegangen – ohne, dass RWE und die Atomaufsicht in Hannover den Zustand der in 2019/20 gefundenen Risse an den sicherheitstechnisch kritischen Heizrohren überprüft haben. Das ist völlig unverantwortlich – das Bündnis AgiEL hatlies mehr

Vor 36 Jahren explodierte 1986 Reaktor 4 im damals sowjetischen Tschernobyl – viele dachten schon, das sei lange her und vorbei. Doch der russische Einmarsch hat auch Tschernobyl wieder in die Schlagzeilen gebracht. Wahrscheinlich hunderte russische Soldaten wurden während der Besetzung verstrahlt – Zehntausende Liquidator*innen und ehemalige Anwohner*innen leiden nochlies mehr

225 Anti-Atom- und FriedensaktivistInnen haben am Karfreitag an der Urananreicherungsanlage Gronau und vor der Uranzentrifugen-Firma ETC in Jülich gegen den verheerenden russischen Angriffskrieg in der Ukraine und für einen Ausstieg aus der militärisch höchst brisanten Urananreicherung sowie für eine dramatisch beschleunigte Energiewende, inkl. Energieembargo für russische Rohstoffe, demonstriert. Thematisch standenlies mehr