2009 – also vor neun Jahren – wurden die geplanten Castor-Transporte der 152 Westcastoren von Jülich nach Ahaus bekannt. Seither gab es angesichts der vielfältigen Proteste immer wieder Rückschläge für das Forschungszentrum Jülich. Mitte Januar haben die Stadt Ahaus und ein Ahauser mit ihren juristischen Aktivitäten dem Atommülltourismus durch NRWlies mehr

Aufruf zur Teilnahme an einer Mahnwache am 21. November 2017 anlässlich der Jahresabschlussfeier des Forschungszentrums Jülich in Düsseldorf „Kein Export des Jülicher Atommülls in die USA“ „Keine  Atommüll-Transporte nach Ahaus“ „Möglichst sicherer Zwischenlager-Neubau in Jülich“ Das „Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen“ und das Aktionsbündnis „Stop Westcastor“ rufen zur Mahnwache am 21.lies mehr

Landesregierungen wechseln – Atommüllprobleme bleiben: „Atomausstieg jetzt durchsetzen – auch in NRW!“ Schon vor den Landtagswahlen 2010 und 2012 haben Anti-Atomkraft-Initiativen und Umweltverbände einen Ausstiegsfahrplan für die Atomanlagen in NRW veröffentlicht und die Landes- und Bundesregierung mit konkreten Forderungen konfrontiert. Seither hat sich in NRW in Sachen Atomausstieg leider nichtlies mehr

Update: Video-Mitschnitt der „Aktuellen Stunde“ (WDR) zu den Ostermarsch-Aktionen! Rund 250 Atomkraftgegnerinnen und Atomkraftgegner aus Belgien, aus den Niederlanden und aus der Bundesrepublik haben sich in Gronau am Ostermarsch zur bundesweit einzigen Urananreicherungsanlage beteiligt. Ihre eindeutige Forderung: Sofortige Stilllegung der umstrittenen Uranfabrik. Auch in Jülich wurde gegen Urananreicherung und gegenlies mehr

Inzwischen haben 90 Initiativen, Verbände und Partei(gliederungen) die Westcastor-Resolution unterzeichnet und fordern darin den Neubau eines möglichst sicheren Zwischenlagers in Jülich statt Castortransporte nach Ahaus oder gar Exporte in die USA. Westcastor-Resolution-alphabetische Liste (PDF)