Westcastoren: BI Ahaus schreibt neuer Umweltministerin

Am vergangenen Samstag berichteten die Aachener Nachrichten, dass sich das Land NRW und die neue Bundesregierung in einer nicht näher genannten Kommission darauf geeinigt hätten, die 152 Westcastoren von Jülich nach Ahaus zu bringen und die anderen beiden Optionen nicht weiter (Zwischenlager-Neubau in Jülich), bzw. vorerst nicht weiter  (Export in die USA) zu verfolgen. Diese Einigung wurde kurzfristig jedoch vom Bundesumweltministerum wieder dementiert, „Westcastoren: BI Ahaus schreibt neuer Umweltministerin“ weiterlesen

Zum 7. Fukushima-Jahrestag (K. Kobayashi)

Noch heute (13.3.) und morgen (14.3.) läuft die sehenswerte Doku „Furusato – Wunde Heimat“, warum noch immer Menschen in den verstrahlten Gebieten nahe Fukushima leben, im Cinema Münster.

Liebe Freundinnen und Freunde,

genauso wie jene grauenvollen Tage des Atombombenabwurfs über Hiroshima und Nagasaki mit unzähligen zivilen Opfern heute bei den meisten japanischen Bürgern längst in die Ferne der Vergessenheit gerückt sind, verschwindet ebenso der 11. März 2011 aus dem Bewußtsein von allermeisten Japanern. So bleiben nur noch leidende Opfer, insbesondere, geflohene Mütter und Kinder schutzlos dem ungerechten Schicksal ausgeliefert. „Zum 7. Fukushima-Jahrestag (K. Kobayashi)“ weiterlesen

Auf zum Gronauer Ostermarsch

Auch 2018 findet am Karfreitag, (30.03.) wieder ein Ostermarsch zur Gronauer Urananreicherungsanlage statt. Dieses Jahr unter dem Motto:

Atomwaffen und Urananreicherung ächten!
Zivile Konfliktlösung statt Waffen- und Atomexporte!
Die offizielle Homepage www.ostermarsch-gronau.de ist inzwischen mit dem Aufruf, Anreise-Infos und ersten Mobilisierungs-Material online. Bitte verbreitet den Aufruf und die Homepage weiter und steigt in die Mobilisierung ein! Auchwerden noch helfende Hände für Vorbereitung und Durchführung gesucht: Meldet euch unter info[at]ostermarsch-gronau.de.

„Auf zum Gronauer Ostermarsch“ weiterlesen