Aktionstage gegen Urantransporte – auch in Münster

Am 18. und 19. Februar wollen Aktivist_innen die Strecke der Urantransporte zwischen Kiel, Hamburg, Trier und Narbonne in Frankreich mit Regionalzügen bereisen und auf die gefährlichen Transporte aufmerksam machen. Zwischenstopp ist am 18. Februar mit einer Mahnwache von 14:00-15:30 Uhr in Münster vor dem DB-Reisezentrum am Bremer Platz. Kommt vorbei, „Aktionstage gegen Urantransporte – auch in Münster“ weiterlesen

Keinen Frieden mit der AfD – Demo am 10.2. um 17:30 Prinzipalmarkt

Die AfD will nun nach mehreren gescheiterten Anläufen ihre erste Veranstaltung in Münster abhalten und hat dazu den Friedenssaal im Rathaus für einen Neujahrsampfang am 10.2. gemietet. Rassistische Hetze ist in Münster aber genauso unerwünscht, wie anderswo – und das soll die AfD auch lautstark mitbekommen: Deswegen kommt zur Demo am 10.2. um 17:30 Uhr auf den Prinzipalmarkt! Alle Infos beim Bündnis „Keinen Meter den Nazis“

Castortransporte Jülich-Ahaus: Nicht die nächsten 2-3 Jahre

Westcastor-Resolution an NRW-Umweltministerium überreicht – Staatssekretär Knitsch: „Kein Castor-Transport in nächsten 2-3 Jahren“

Zumindest in den nächsten 2 – 3 Jahren werde es keine Castor-Transporte aus Jülich nach Ahaus geben. Das jedenfalls ist die Einschätzung von Staatssekretär Peter Knitsch aus dem NRW-Umweltministerium. Knitsch begründete seine Erwartung damit, dass durch die notwendige Anwendung neuer Sicherheitsrichtlinien zum Schutz von Atomtransporten vor Terrorangriffen umfangreiche Maßnahmen erforderlich seien, die längere Zeit in Anspruch nehmen würden.

Dem Staatssekretär wurde die Westcastor-Resolution übergeben: Darin fordern 88 Verbände und Initiativen, die 152 Castor-Behälter im maroden Zwischenlager Jülich nicht nach Ahaus oder in die USA zu transportieren, sondern endlich ein neues, möglichst sicheres Zwischenlager in Jülich zu bauen. „Castortransporte Jülich-Ahaus: Nicht die nächsten 2-3 Jahre“ weiterlesen

Zug fahren gegen Urantransporte 18. – 19.02.2017

Am Wochenende 18. und 19. Februar sollen die Urantransportstrecken von Kiel bis Frankreich erkundet werden. Münster ist sowohl von den Urantransporten vom Hamburger Hafen nach Frankreich als auch von den Uranhexafluorid-Transporten von und nach Gronau betroffen. Bei den Aktionstagen sollen die Reisenden in den Regionalbahnen über die radioaktive Fracht informiert werden – also steigt ein und macht mit! „Zug fahren gegen Urantransporte 18. – 19.02.2017“ weiterlesen